Barrierefrei zum Zug

Der Bahnhof in Vilshofen ist dank Rädlinger Ingenieurbau nun auch für Reisende mit Handicap besser nutzbar.

Im Rahmen des barrierefreien Ausbaus von Bahnhöfen in Bayern wurde auch der Bahnhof in Vilshofen an der Donau umgebaut. Den Auftrag dafür samt Neubau des Hausbahnsteigs an Gleis 1 erhielt die Josef Rädlinger Ingenieurbau GmbH – eine Baustelle quasi vor der Haustür.

Neben dem Abbruch der Bestandsbauten und den Erdarbeiten gehörten Kanal- und Kabelarbeiten, 30 Schachtbauwerke und auch 300 Meter Gleisbau mit Tiefenentwässerung zum Leistungsumfang. Das Rädlinger-Team war außerdem dafür verantwortlich, die Beleuchtung sowie die Lautsprecheranlage für Bahnsteig und Gleis zu verkabeln. Für den Bahnsteig fertigte es darüber hinaus ein neues Dach aus Stahltragwerk mit Sandwich-Dachelementen und stattete den Bahnsteig mit der notwendigen Infrastruktur für die Reisenden wie Sitzbänken und Automaten aus.

Das Besondere bei diesen Arbeiten waren die Arbeitszeiten. Während der Projektlaufzeit von April bis September 2018 sperrte die Deutsche Bahn AG den Bahnhof Vilshofen immer wieder vollständig ab. Im Schichtdienst arbeiteten die Kollegen deshalb zeitweilig an sieben Tagen die Woche rund um die Uhr.
Außerhalb dieser Vollsperrungszeiten sorgte die Deutsche Bahn bei rollendem Verkehr mit festen Absperrungen, automatischen Warnsignalanlagen und zusätzlichem Sicherheitspersonal dafür, dass die Arbeiter ihre Tätigkeiten sicher ausführen konnten.

Trotz zusätzlicher Leistungen und Mehrungen gegenüber der Ausschreibung konnte Rädlinger den Freigabetermin des Bahnsteigs für die Reisenden im September einhalten.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

11.08.2011 Wiedereröffnung Kreisstraße BT28 Schermshöhe – Riegelstein

Der Ausbau des Teilstücks der Kreisstraße BT28 von der Schermshöhe nach Riegelstein entspricht der ersten Bauphase des derzeit größten...[mehr]



03.02.2017 Eine Eisenbahnüberführung in 96 Stunden

Nichts durfte schief gehen oder vom Zeitplan abweichen. Exakt 96 Stunden hatte der Rädlinger Ingenieurbau für den Einschub einer Eisenbahnüberführung...[mehr]



05.09.2014 Ausbau und Erschließung des Rosenwegs in Grafenkirchen abgeschlossen

Nach nur ungefähr acht Wochen Bauzeit schloss das Rädlinger Bauunternehmen Ende Juni eine umfassende Baumaßnahme im Rosenweg in Grafenkirchen ab. Die...[mehr]