Baubeginn auf der Baustelle B15neu

Anfang Juli fiel der Startschuss für den Weiterbau der Großbaustelle B15neu zwischen Neufahrn und Ergoldsbach. Das dritte Teilstück der B15neu, mit deren 4-streifigen Neubau die Firma Rädlinger beauftragt wurde, hat eine Länge von 7 km. Bereits vor Beginn der Straßenbauarbeiten wurden die vorgesehenen Bauwerke von den jeweils beauftragten Unternehmen errichtet. Parallel zu den Arbeiten der Firma Rädlinger werden noch zwei Talbrücken erstellt.

Die Straßenbaumaßnahme umfasst folgende Leistungen:
Ca. 100.000 m³ Oberboden abtragen und andecken
Ca. 800.000 m³ Boden lösen
Ca. 21.000 m  Entwässerungsleitungen
Ca. 100.000 m³ Frostschutzschicht
Ca. 150.000 m³ Asphalttragschicht
Ca. 137.000 m³ Asphaltbinder
Ca. 130.000 m³ DSH-V 0/5
Ca. 12.500 m³ Asphaltbeton
Ca. 6.400 m³ Splittmastixasphalt
Ca. 7.800 m Schutzeinrichtung aus Beton

Außerdem werden in der eingeplanten Bauzeit bis 15. November 2013 eine Anschlussstelle sowie fünf Regenrückhaltebecken gebaut.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

02.02.2017 Landkreistour der Straßenbaubehörden

Der Winter hat Bayern zwar noch fest im Griff, beim Straßenbauamt Regensburg laufen die Vorbereitungen für die neue Bau-Saison aber schon auf...[mehr]



18.12.2014 Brückenerneuerungen entlang der A95 und A952

Anders als die meisten anderen Autobahnen in Deutschland sind die A95 und A952 nicht direkt an das bundesdeutsche Autobahnnetz angeschlossen. Für...[mehr]



07.02.2013 Rädlinger Ingenieurbau: IHK Ausbildungsbetrieb 2013

Den Aufkleber „IHK-Ausbildungsbetrieb 2013“ vergibt die IHK, um das vorbildliche Engagement von Ausbildungsbetrieben sichtbar zu machen. Die Josef...[mehr]