Familie der Horizontalbohranlagen erhält Zuwachs

Der neue Horizontalbohrer der Marke Ditch Witch eröffnet Rädlinger Netzbau Einsätze in noch anspruchsvolleren Umgebungen.

Ihre Fähigkeiten bewies die Bohranlage erstmals beim Breitbandausbau im Ortsteil Rottendorf der niederbayerischen Gemeinde Loitzendorf. Teilweise steil abfallendes Gelände mit Höhenunterschieden von bis zu acht Metern in Verbindung mit Felseinschlüssen stellten höchste Ansprüche an Ausrüstung und Bediener. Die räumliche Trassenvorgabe erforderte zusätzlich eine Bohrung in engen Radien von weniger als
50 Metern.

Genau auf solche schwierigen und wechselhaften Bodenverhältnisse ist das neue Bohrsystem JT30 All Terrain ausgelegt: In bindigem Baugrund erreicht es bei einem maximalem Biegeradius von 44 Metern eine Schub- und Zugleistung bis 130 Kilonewton. In nur eineinhalb Tagen schloss das Team von Rädlinger die 90 Meter lange Felsbohrung ab – alle folgenden Bohrungen konnten so entsprechend des veranschlagten Zeitplans ablaufen.

Auf dem Feld der Horizontalbohrtechnik geht der Bereich Netzbau mit der Investition einen weiteren entschlossenen Schritt und stellt sich noch besser auf die Markterfordernisse ein. Die 2,85 Meter langen Bohrgestänge ermöglichen auf noch engerem Raum noch engere Bohrkurven. Damit ist selbst vorhandene Infrastruktur mit dicht aneinander verlegten Leitungen kein Hindernis mehr für Horizontalbohrungen.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

18.12.2014 Brückenerneuerungen entlang der A95 und A952

Anders als die meisten anderen Autobahnen in Deutschland sind die A95 und A952 nicht direkt an das bundesdeutsche Autobahnnetz angeschlossen. Für...[mehr]



20.07.2015 Festliche Abschlussfeier für Azubis zum Vermessungstechniker

Nach dreijähriger Ausbildung wurden unsere beiden Azubis zum Vermessungstechniker, Daniel Herman und Johannes Gerl, vergangenen Freitag im Landesamt...[mehr]



30.03.2016 Zusammenarbeit mit REWAG verlängert

Seit Anfang 2014 arbeitet die Abteilung Netzbau der Josef Rädlinger Ingenieurbau GmbH mit dem Regensburger Energie- und Wasserversorger REWAG im...[mehr]