Im Kampf gegen Blow-ups auf der A3

Hitzeschäden machten der Betonfahrbahn auf dem Autobahnabschnitt zwischen Tank- und Rastanlage Bayerischer Wald und der Anschlussstelle Bogen schwer zu schaffen. Ende April 2015 begann das Rädlinger Bauunternehmen damit, die Fahrbahn zu erneuern. Zur termingerechten Durchführung des Projekts war es notwendig auch an Samstagen zu arbeiten. Das ganze Baustellenpersonal – von den Polieren über die Maschinisten bis zu den Bauhelfern – hat hier große Motivation und Einsatzbereitschaft bewiesen.

Die erste Bauphase sah die Herstellung von etwa 4 km Mittelstreifenentwässerung vor. Um die Entwässerungsanlagen entsprechend dem heutigen Standard nachzurüsten wurden im Laufe der Maßnahme insgesamt 6 km Entwässerungsleitungen verlegt und ein Regenrückhaltebecken errichtet. In der zweiten Bauphase sanierte das Rädlinger Team die Strecke in Richtung Passau und anschließend in der dritten Phase in Richtung Regensburg. Im Rahmen der Fahrbahnerneuerung in den Hocheinbaubereichen wurde die bestehende Betondecke entspannt, durch den Anbau von zusätzlichen Betonstreifen verbreitert und mit einem rund 28 cm dicken Asphaltpaket überbaut. In den restlichen Sanierungsbereichen im Tiefeinbau wurde der bestehende Oberbau vollständig entfernt und eine grundlegende Erneuerung der jeweiligen Richtungsfahrbahnen durchgeführt. Hierzu wurden etwa 14.000 m³ Betondecken und hydraulisch gebundene Tragschichten rückgebaut, im Baustellenbereich aufbereitet und in den unteren Lagen der herzustellenden Frostschutzschichten und Bankette wiederverwendet. Weitere 45.000 m³ größtenteils belastete Böden wurden abgefahren und fachgerecht verwertet. Die Asphaltierung der 70.000 m² großen Flächen übernahm die Niederlassung Selbitz. Auch die Überbausanierung der beiden Bauwerke konnte Rädlinger mit dem Ingenieurbau innerhalb der Gruppe abwickeln.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

17.02.2017 Neue Ortsumgehung für Wohngebiet am Bindlacher Berg

Die oberfränkische Gemeinde Bindlach grenzt nördlich an die kreisfreie Stadt Bayreuth. Bis 1992 unterhielt die US-Armee am Bindlacher Berg einen...[mehr]



Studenten der TH Deggendorf zu Besuch am Münchner Flughafen

Über den Wolken? Die Studentinnen und Studenten der Fakultät Bauingenieurwesen und Umwelttechnik der TH Deggendorf blieben zwar am Boden, aber am...[mehr]



14.08.2013 Erfolgreiche Premiere: Benefizlauf am Rädlinger See

Mehr als 600 Läufer engagierten sich beim ersten Benefizlauf um den Rädlinger See am 10. August für den guten Zweck. Damit wurden die Erwartungen von...[mehr]