Nachtschicht für den Netzbau

Meter für Meter haben sich die Kollegen vom Netzbau unmittelbar vorm Rädlinger-Hauptsitz in Windischbergerdorf die Kammerdorfer Straße hinaufgearbeitet, um Gas- und Wasserleitungen für das neue Rädlinger-Bürogebäude zu verlegen. Nun sind sie mit der "Baustelle dahoam" an der Kreuzung zur Hauptstraße angekommen.

Um den Verkehr nicht zu beeinträchtigen, verlegten sie die Gashauptleitung für den örtlichen Energieversorger und die Wasserhauptleitung für die Stadtwerke während einer Nachtschicht unter der Hauptstraße. Die Leerrohre für die Glasfaserleitung vom bestehenden zum neuen Gebäude brachte die Installations-Mannschaft bei frostigen Temperaturen gleich mit unter die Erde. Genauso wie einen Lichtwellenleiter-Verband, ebenfalls für die Stadtwerke. Damit haben sie die andere Straßenseite erreicht, auf der das neue Firmengebäude derzeit in die Höhe wächst.

Ein großer Dank geht an die Netzbau-Kolonne mit Bauleiter Martin Knauer und Polier Markus Moser, die die Unterquerung mit vollem Einsatz im wahrsten Sinne des Wortes über Nacht umgesetzt hat.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

03.12.2011 Rädlinger investiert in Gewerbepark Rathsmannsdorf

Die Entscheidung ist gefallen- die vier Unternehmer Paul, Rädlinger, Maier und Schicketanz sind sich einig und werden in den Gewerbepark...[mehr]



25.02.2016 Seit 20 Jahren beliefert das Betonwerk Kunden mit Transportbeton

Mischer für Mischer verlässt das Betonwerk in Weiding und macht sich auf den Weg zu den unterschiedlichsten Einsätzen – und das seit nunmehr 20...[mehr]



29.11.2012 Deckenerneuerung „Kindinger Berg“

Im Bereich des Abstiegs des Kindinger Berges auf der A9 sanierte die Rädlinger Straßen- und Tiefbau GmbH Selbitz von August bis November dieses...[mehr]