Rädlinger Geschäftsleitung erläutert Probleme für den Mittelstand

PPP-Großprojekte

Im Rahmen eines Besuches in der Firmenzentrale von Rädlinger wurde einer Delegation von Politikern die Probleme der mittelständischen Straßenbauunternehmen erläutert, die diese bei großformatigen "PPP" Projekten begegnen. Zu Gast in Windischbergerdorf waren unter anderem Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU- Bundestagsfraktion, Dr. Hans Peter Friedrich, Bundestagsabgeordneter Klaus Hofbauer, Landrat Theo Zellner, Bezirksrat Franz Löffler, Landtagsabgeordneter Karl Holmeier sowie Josef Kreitinger vom Staatlichen Bauamt Regensburg. Die Diskussion konzentrierte sich darauf, wie man die meist für mittelständische Unternehmen nicht tragbaren Risiken, die durch Privatfinanzierung solcher Großprojekte entstehen, verhindern könne.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

16.12.2013 Rekordjahr für Asphaltbau Selbitz

515.000 t Mischgut und 30.000 t hydraulisch gebundene Tragschicht verbaute die Rädlinger Straßen- und Tiefbau GmbH in diesem Jahr auf Bundesstraßen,...[mehr]



09.06.2016 Gummi geben beim Kart-Cup

Der jährliche Kart-Cup zu dem der Verein Deggendorfer Bauingenieure (VDBau e.V.) Studenten der Fachrichtung Bauingenieurwesen an der TH Deggendorf...[mehr]



16.05.2011 Verkehrsfreigabe Ortsumgehung Schönthal

Nach Fertigstellung der Baustelle St 2400, Ortsumgehung Schönthal, im Mai erfolgte die Verkehrsfreigabe der neuen Ost-West-Achse. Der Antrag zum Bau...[mehr]