Rädlinger Unternehmensgruppe in nächster Runde beim „Großen Preis des Mittelstands“

Jedes Jahr vergibt die Oskar-Patzelt-Stiftung den „Großen Preis des Mittelstands“ an mittelständische Unternehmen. Anhand verschiedener Kriterien wie Gesamtentwicklung, Sicherung von Arbeitsplätzen oder Engagement in der Region bestimmt eine Jury, welche Unternehmen ausgezeichnet werden. Der Preis der Oskar-Patzelt-Stiftung gilt deutschlandweit als begehrteste Wirtschaftsauszeichnung. Ende letzten Jahres wurde die Rädlinger Gruppe neben weiteren  3589 Unternehmen aus ganz Deutschland für die Auszeichnung nominiert. 817 dieser Unternehmen, also rund ein Viertel, haben mittlerweile die nächste Stufe des Wettbewerbs erreicht. Zu diesen Unternehmen zählt auch die Rädlinger Gruppe. Bis Ende Juni wählen regional organisierte Jurys mit ungefähr 100 Juroren die Finalisten des Wettbewerbs. Für die Region Bayern stehen momentan noch 194 Nominierte auf der Juryliste. Es bleibt also spannend für Rädlinger. Erst am 29. September werden auf einer Gala in Würzburg die Gewinner bekannt gegeben.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

21.10.2016 Hochwasserschutz in Cham eingeweiht

Statt mit einem Spatenstich startete die Baumaßnahme des Hochwasserschutzes in der Stadt Cham im Juni 2016 mit dem symbolischen Entleeren von...[mehr]



22.06.2017 Vermessung und Maschinensteuerung: Exkursion an die A 94

„Vermessung, GPS und tachymetergesteuerte Baumaschinen“ lautete das Exkursionsthema der Masterstudenten, die kürzlich die A94-Baumaßnahme zwischen...[mehr]



02.05.2016 Girls‘ Day auf der Baustelle

Jobs am Bau sind nur für Männer? Längst gilt das nicht mehr auf allen Baustellen. Zwar dominiert in der Baubranche immer noch der Männeranteil, in...[mehr]