Umfangreiche Kabelschutzrohranlage für Stuttgart

Eine Rohranlage für Steuerkabel, Lichtsignal- und Stromversorgung realisierte Rädlinger Netzbau für Stuttgart Netze und Netze BW in der Daimlerstraße der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Die belebte Straße führt direkt zum Neckarpark, in dem auch die Mercedes-Benz Arena und der Cannstadter Wasen liegen und der deshalb für die Stuttgarter einen großen Freizeitwert besitzt.

Unter beengten Verhältnissen neben Straßenbahngleisen begann im Herbst 2017 zunächst der Aushub des Rohrgrabens. Rund 1.500 Kubikmeter Boden entfernten die Mitarbeiter auf der 350 Meter langen Trasse. Anschließend verlegten sie unter Querung von Bestandsleitungen etwa 6.000 Meter Kabelschutzrohre und -bögen mit einem 18er Rohrpaket. Fünf Schächte dienen dem Zugang zu den Leitungen und für eventuelle Wartungsarbeiten. Mit Verfüllung und Asphaltierung der Trasse schloss das Projekt Ende 2017 ab.

Die Verkehrssicherung des Baufelds an den Hauptverkehrs- und Gehwegen hielt Rädlinger Netzbau während der 60 Tage Projektdauer vor allem zu den Heimspielen des VfB Stuttgart penibel ein.

Nach Projektende führte die Netzbau-Mannschaft einen Anschlussauftrag in der Mercedesstraße ebenfalls erfolgreich aus. Einen dritten Auftrag für weitere 500 Meter Rohre hat Netze BW im März 2018 erteilt.


Imagefilm

 


Nachrichten-Archiv

11.11.2014 Krapfenessen für den guten Zweck

Am 11.11. ist nicht nur Faschingsbeginn, sondern auch St. Martinstag, das Fest des Teilens! Zu diesem Anlass veranstaltete der Lions-Club Bayerwald...[mehr]



25.08.2011 Verkehrsfreigabe Ortsumgehung Süd bei Kulmain

Am Donnerstag, den 25.08.2011 wurde die Ortsumgehung Süd bei Kulmain offiziell für den Verkehr freigegeben. Innerhalb der Bauzeit von 13 Monaten...[mehr]



01.09.2009 Verkehrsfreigabe der Bundesautobahn A7 Nesselwang - Füssen

Nach der feierlichen Verkehrsfreigabe des 15 km langen Autobahnabschnittes Nesselwang - Füssen am 1. September 2009 ist die Bundesautobahn A7 ...[mehr]