Netzbau

Wir leben in einer vernetzten Welt. Eine sichere und umfassende Versorgung mit Wärme, Energie, Wasser und Kommunikationswegen ist für uns Menschen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Ausfälle oder Verfügungsprobleme stören unseren Lebensrhythmus! Qualitativ hochwertige und zuverlässige Versorgungsnetze sichern Komfort und Zufriedenheit.

Der Josef Rädlinger Netzbau in Cham und in Hochdorf (Baden-Württemberg) rundet das breite Spektrum der Josef Rädlinger Ingenieurbau GmbH in Windorf ab. Mit rund 200 qualifizierten Mitarbeitern kümmern wir uns um Planung und Ausführung anspruchsvoller Netzbauarbeiten.

Moderne Gerätschaften und neueste Techniken ermöglichen uns eine qualitativ hochwertige und wirtschaftliche Ausführung sämtlicher Netzbauarbeiten. In enger Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern verwirklichen wir Pläne termintreu, kostenoptimiert und nach individuellen Anforderungen.

Leistungen im Bereich Netzbau

  • Kabel- und Leitungstiefbau
  • Rohrleitungsbau
  • Kabel- und Leerrohrverlegung
  • Breitbandausbau
  • Horizontalbohrtechnik
  • Montage Lichtwellenleiter, Kabel, Strom- und Kupferleitungen

Jüngste Erweiterung des Leistungsportfolios: Horizontalbohrtechnik

Der Bereich Netzbau bietet die grabenlose Verlegung mit modernster Horizontalbohrtechnik - eine umweltschonende und wirtschaftliche Verlegetechnik.

Der Ausbau leistungsstarker Leitungsnetze gewinnt in unserem modernen Leben immer mehr Bedeutung. Konventionelle Methoden zum Aufbau der nötigen Infrastruktur sind nicht nur mit hohem zeitlichem Aufwand verbunden, sondern bedeuten auch einen starken baulichen Eingriff in die Umgebung.

Mit der Horizontal- bzw. Spülbohrtechnik bietet die Abteilung Netzbau der Josef Rädlinger Ingenieurbau GmbH eine schonende und gleichzeitig schnelle Alternative für die Verlegung von Breitbandkabeln, Kabelschutzrohren sowie Wasser- und Gasleitungen an. Abgesehen von wenigen kleinen Baugruben für den Zugang zu Start- und Zielpunkt der geplanten Trasse ist das Verfahren grabenlos. Oberflächen bleiben damit größtenteils unangetastet und die notwendige Wiederherstellung reduziert sich auf ein Minimum. Der Verkehr auf Bahnlinien und Straßen, aber auch das Wasser in Flüssen und Kanälen kann so ungehindert weiterfließen, selbst während im Boden darunter gerade neue Leitungen entstehen.

Dazu treibt die Spülbohranlage in einer Pilotbohrung zunächst an einem Gestänge, das durch Verschrauben weiterer Bohrstangen kontinuierlich verlängert wird, einen Bohrkopf durch das Erdreich bis zur Zielgrube. Ein eingebauter Sender ermöglicht nicht nur die genaue Erfassung von Position, Richtung, Neigung sowie Winkel des Kopfs, sondern auch dessen Steuerung. Bei Bedarf unterstützt ein dynamisches Schlagwerk den Vortrieb durch härtere Böden. Das gelöste Material transportiert eine Betonitspülung, die aus Düsen am Bohrkopf gepumpt wird, entlang des Bohrstrangs ab. In der Zielgrube ersetzt ein Räumwerkzeug den Bohrkopf. Die Anlage zieht das so bestückte Gestänge wieder zurück zur Startgrube, weitet dabei das Bohrloch auf den geplanten Durchmesser aus und befördert im gleichen Zug die vorgesehenen Rohre bzw. Kabel.

Ausgestattet mit hochmodernen Spülbohranlagen und umfassender Erfahrung setzen die Mitarbeiter der Abteilung Netzbau Horizontalspülbohrungen bis zu einer Länge von 300 m am Stück und einem Außenrohrdurchmesser von DA 800 um.

Leistungsdaten - Horizontalspülbohrtechnik

 

Kontakt

Büro Cham
Josef Rädlinger Netzbau
Kammerdorfer Straße 16
93413 Cham

Telefon +49 (0) 99 71-40 03-420
Telefax +49 (0) 99 71-40 03-400
netzbauraedlinger.com

Büro Hochdorf
Josef Rädlinger Netzbau
Porschestraße 5
73269 Hochdorf

Telefon +49 (0) 71 53-61 22-907
Telefax +49 (0) 71 53-30 80-999
netzbauraedlinger.com

Imagefilm

 


Ansprechpartner


Josef Rädlinger Netzbau
Kammerdorfer Straße 16
93413 Cham

Andreas Schoenberger
Telefon +49 (0) 99 71-40 03-410
Telefax +49 (0) 99 71-40 03-98 410
andreas.schoenbergerraedlinger.com