Neubau Ortsumgehung Bärnau

Leistungsbeschreibung:
Neubau der Staatstraße von Heimhof bis zur Staatsgrenze mit einer Streckenlänge von ca. 4.220 m und einer Anbindung mit drei Anschlussästen für die Ortschaft Bärnau. Parallel wurden ca. 3.300 m Wirtschaftswege, drei Regenrückhaltebecken und eine Abdichtung im Wasserschutzgebiet hergestellt. Das Team von Rädlinger konnte die Maßnahme sechs Monate vor der vertraglich vereinbarten Fertigstellung abschließen.

Technische Daten:

  • 5.230 m Sickerleitung von DN 100 bis 350
  • 4.500 m Kanal von DN 300 bis DN 500
  • 105.000 m³ Erdbewegung der Bodenklassen 2 - 7
  • 42.800 m³ Frostschutzschichten und Bankette
  • 3.760 m³ hydraulisch gebundene Tragschichten
  • 29.500 m² Asphaltfläche Hauptstrecke (dreilagig)
  • 5.500 m² Asphaltfläche Anschlussäste (zweilagig)
  • 1.400 m² Asphaltfläche Gemeindeverbindungsstraße (zweilagig)
  • 9.000 m² Asphaltfläche Wirtschaftswege (einlagig)

Bauzeit: Juni 2014 bis Mai 2015

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Amberg-Sulzbach, Dienststelle Weiden


Imagefilm

 


Referenzen Verkehrswegebau

Neubau der A44 zwischen Dasbach und Sommergehau

Der Bau der A44 zwischen Kassel und Herleshausen stellt eine wichtige Verbindung von Hessen nach...

Nordumfahrung und Tunnel in Darmsheim bei Sindelfingen

Leistungsbeschreibung: Nach mehr als fünf Jahren intensiver Bauzeit wurde die Darmsheimer...

Neubau der Anschlussstelle Waldkappel auf der A44

Leistungsbeschreibung: Die Baumaßnahme zur Anschlussstelle Waldkappel auf der A44 von Kassel in...