Deichsicherung links der Weißen Elster bei Pegau

Leistungsbeschreibung:

Wie große Teile Deutschlands war im Sommer 2013 auch die sächsische Stadt Pegau an der Weißen Elster von starken Überflutungen betroffen. In der Folge leitete die zuständige Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen eine Reihe an Sofortmaßnahmen zur Schadensbeseitigung ein.

In diesem Rahmen erhielt die Niederlassung Leipzig des Josef Rädlinger Bauunternehmens den Auftrag zur Instandsetzung des sogenannten „Edeldamm“ linksseitig des Flusses Weiße Elster. Dieser verhinderte zwar die Überflutung der angrenzenden Siedlungen, Industrie- und Gewerbegebiete sowie landwirtschaftlichen Flächen – stellenweise kam es allerdings zum Austritt von Sickerwasser.

Ein zentraler Punkt der Maßnahme war die Herstellung einer Innendichtung mittels Spundwänden, die das Team von Rädlinger auf einer Länge von 1.585 Metern in den Deich trieb. Zusammengenommen ergeben die bis zu 10,10 m tiefen Elemente eine Wandfläche von 13.000 m².

Die Leistungen des Josef Rädlinger Bauunternehmens:

  • Baustelleneinrichtung und Bauvorbereitung
  • Deichsicherung (Ausgleich der Deichkrone, Einbau der Innendichtung, Spundwandherstellung)
  • Herstellen der Auflastberme, Verlegung von Wirtschaftswegen
  • Verkehrswegebau (Herstellen von Zufahrten, Deichüberfahrten, Ertüchtigung von Deichwegen)
  • Bauzeitlicher Hochwasserschutz
  • Deicherhöhung
  • Entsorgung/Verwertung von Abfall- und Fremdstoffen
  • Rekultivierung und Begrünung mit Nass- und Trockenansaat
  • Deichinstandhaltung Anwuchs-, Fertigstellungs- und Unterhaltungpflege
  • Qualitätssicherung, Eigenüberwachung, Eignungsprüfung, Beweissicherung

Technische Daten:

Erdbauarbeiten

  • Oberbodenabtrag: 6.700 m³
  • Abtrag Deich und Profilierung Deichkrone: 2.250 m³

Herstellung der Innendichtung mittels Spundwandverbau

  • Fläche: 13.300 m²
  • für Deichanlage von: 2.150 m

Deicherhöhung/Straßenbau

  • Bodenverbesserung: 2.880 m³
  • Einbau Vliesstoff: 8.230 m²
  • Einbau von Schotter (für Tragschichten u. ä.): 3.400 m³
  • Asphalteinbau: 4.230 m²
  • Schotterrasenherstellung: 560 m³
  • Planumsherstellung der Deichkrone: 580 m²

Rekultivierung

  • Einbau Oberboden: 6.700 m³
  • Einbau Erosionsschutzmatten: 2.800 m²
  • Nassansaat herstellen: 34.900 m²

Verwertung/Entsorgung

  • Beton: 1.500 t
  • Asphalt: 1.600 t
  • Holz: 50 t
  • Mischboden Altdeich: 500 t

Bauzeit: Februar bis Oktober 2014

Auftraggeber: Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen


Imagefilm

 


Referenzen Wasserbau

Hochwasserrückhaltebecken (HRB 23) Scheßlitz

Leistungsbeschreibung: Zum Hochwasserschutz der oberfränkischen Stadt Scheßlitz errichtete...

Deichsicherung und -erweiterung an der Weißen Elster bei Zwenkau

Leistungsbeschreibung: Wie große Teile Deutschlands war im Sommer 2013 auch die sächsische Stadt...

Hochwasserschutz Irlbach

Leistungsbeschreibung: Hochwasserschutz zwischen Straubing und Irlbach; Tiefbauarbeiten Los 1...