Sanierung B16 Walderbach - Nassen

Leistungsbeschreibung:

Die Sanierung des 5 km langen Abschnitts der B 16 zwischen den Anschlussstellen Walderbach und Nassen war im Jahr 2015 die größte Asphaltbaumaßnahme im Raum Cham/Schwandorf. In nur viereinhalb Wochen führte der Rädlinger Asphaltbau die Maßnahme bei halbseitiger Vollsperrung und laufendem Verkehr während der Urlaubszeit durch. Auf einer Fläche von 58.000 m² fräste das Team von Rädlinger in fünf Tagen die Fahrbahnoberfläche ab. Insgesamt 45 Transportfahrzeuge brachten das Asphaltfräsgut in das Asphaltmischwerk in Blauberg. Dort fand es Verwendung bei der Herstellung des neuen Asphaltmischguts. 35 thermoisolierte Muldenkipper lieferten das Mischgut wieder an die Baustelle, wo es mit zwei Beschickern als neue Asphalttrag- und Asphaltbinderschicht verbaut wurde. Durch die halbseitige Bauweise war bei der Naht zwischen den beiden Einbaubahnen größtes Augenmerk nötig, um die Dichtigkeit der Fahrbahn zu gewährleisten.

Technische Daten:

  • Fräsarbeiten: 58.000 m² mit Stärke bis zu 15 cm
  • Transport und Aufbereitung Asphaltfräsgut: 20.000 t (4.000 t/Tag)
  • Aufbringen Asphaltschichten:
    • Binderschicht AC 16 BS: ca. 6.250 t
    • Tragschicht AC 32 TS: ca. 16.000 t

Bauzeit: Juli bis August 2015

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Regensburg


Imagefilm

 


Referenzen Asphaltbau

Ausbau B15 bei Zeitlarn

Leistungsbeschreibung: Die B15 nördlich von Zeitlarn im Landkreis Regensburg ist mit rund 12.000...

Erneuerung B85 zwischen Cham und Untertraubenbach

Leistungsbeschreibung: Die Splittmastixasphaltdecke der Nordfahrbahn der B85 zwischen den...

Erneuerung der B85 bei Kulmbach

Leistungsbeschreibung: Zwischen Kulmbach und Bayreuth erneuerte Rädlinger den Oberbau der B85 und...