Instandsetzung A8 Rohrbachbrücke

Bauwerksinstandsetzung, Verbreiterung des Überbaus:

Die Verkehrsbelastung in diesem Streckenabschnitt liegt bei rd. 150.000 Kfz/Tag. Aus diesem Grund soll der Fahrbahnquerschnitt auf 4 Fahrspuren erweitert werden. Die Gesamtfahrbahnbreite soll gegenüber dem Bestand 75cm vergrößert werden: Im Einzelnen durch eine Verbreiterung des Überbaues um 36cm sowie einer Verschmälerung der Gesimskappen.
Zur Aufnahme der erhöhten Belastung für das Bauwerk ist zusätzlich eine flächige Verstärkung des Überbaues durch eine 10cm starke Ortbetonergänzung vorgesehen. Der Verbund zwischen Alt-/Neubeton wird neben dem erforderlichen Aufrauen des Altbetons durch rd. 25.000 Schubanker erzielt.

Technische Daten:

9-feldriger Durchlaufbalken mit einzelligem Hohlkasten
Längs- und Quervorgespannt

  • Gesamtlänge: 321,90 m
  • Gesamtbreite: 19,48 m
  • Brückenfläche: 6.190 m2
  • Konstruktionshöhe: 31,00 m

Auftraggeber: Regierungspräsidium Stuttgart, Bauleitung Besigheim

Bauzeit: März 2007 bis November 2007


Imagefilm

 


Referenzen Ingenieurbau

Verlegung der Streckenfernmelde- und LWL-Kabel an der A96 für die Autobahndirektion Südbayern

Leistungsbeschreibung Im Zuge des 6-streifigen Ausbaus der A96 zwischen den Anschlussstellen...

Instandsetzung Stabbogenbrücke Riedenburg

Leistungsbeschreibung: Für das Wasser- und Schifffahrtsamt in Nürnberg erneuerte die Rädlinger...

Erneuerung Eisenbahnüberführung Schambach

Leistungsbeschreibung: Auf der Bahnstrecke zwischen Obertraubling und Passau verkehren täglich...