Mittel- und Niederspannungsleitung für Netze BW in Hochdorf

Leistungsbeschreibung:
Für die Netze BW führte Rädlinger Netzbau in Hochdorf den Neubau einer Mittel- und Niederspannungsleitung auf insgesamt 3.500 m durch. Für Straßenquerungen schrieb die Straßenbaumeisterei eine geschlossene Bauweise vor. Beim teilweise felsigen Untergrund in diesen Bereichen kamen Erdrakete, Felsbohranlage und Mini-Spülbohranlage zum Einsatz. Parallel zum Bau der Stromtrasse setzte das Team vom Netzbau einige Straßen der Gemeinde Hochdorf instand.

Die Baumaßnahme umfasste folgende Leistungen von Rädlinger Netzbau:

  • Tiefbau- und Verlegungsarbeiten Strom
  • Leitungsgraben nach DIN 4124 im Spülbohrverfahren
    • Hauptgraben: 3.300 m
    • weitere Strecken: 200 m
  • Verlegung Mittelspannungskabel (NA2XS2Y 3 x 1 x 300): 1.500 m
  • Verlegung Niederspannungskabel (NAYY 4 x 150): 1.300 m
  • Verlegung Niederspannungskabel (NAYY 4 x 35): 700 m
  • Mitverlegung Kabelschutzrohre Da 50 x 4,6 und Da 160 x 3,2 mm: insgesamt 1.500 m
  • Erstellen der Kernbohrungen und Einbau der Hauseinführungen
  • Setzen und Installieren der Kabelverteilerschränke sowie der Stromstation
  • Asphaltierungsarbeiten Trag- und Deckschicht
  • Pflasterarbeiten im öffentlichen und privaten Bereich

Bauzeit: April bis August 2015

Auftraggeber: Netze BW GmbH


Imagefilm

 


Referenzen Ingenieurbau

Erneuerung Eisenbahnüberführung Schambach

Leistungsbeschreibung: Auf der Bahnstrecke zwischen Obertraubling und Passau verkehren täglich...

Lärmschutzwand Paul-Gerhardt-Allee, München

Leistungsbeschreibung: Neubau von zwei Lärmschutzwänden mit Aluminium- bzw. Glas-Elementen an der...

Neubau Eisenbahnüberführung zwischen München-Nord und München-Milbertshofen

Leistungsbeschreibung: Den Neubau einer Eisenbahnüberführung für einen Geh- und Radweg auf der...